Französisch für die ganze Familie

Französischkurs für die ganze Familie

Unser „Französischkurs für die ganze Familie“ richtet sich an nicht-französischsprachige Familien, die gerne zusammen Französisch lernen möchten, wenn sie sich in Frankreich niederlassen.

Eltern und Kinder besuchen gemeinsam und separat eine Woche lang den Französischunterricht.
Während die Eltern am Vormittag Grammatik, Wortschatz und Konversation üben, lernen die Kinder auf eigenem Niveau Französisch – mit Liedern, Videos, künstlerischen Aufgaben und Aktivitäten im Freien.

Am Nachmittag steht Ihnen zur Wahl, weitere Kurse zu besuchen (Eltern und Kinder gemeinsam) oder einem selbstständigen Übungsprogramm zu folgen.

Die Hände frei!

Während des Französischunterrichts für die ganze Familie lernen die Eltern mit den Kindern und verbringen die gemeinsame Woche in unserer Villa des Fleurs im großen Familienappartement in ruhiger, naturverbundener Umgebung.

Am Nachmittag und Abend können Sie ins Schwimmbad oder Kino gehen, Tennis spielen, in der Wohnung kochen, im TV-Raum französische Sender sehen oder in einem der zahlreichen Restaurants im Dorf Essen gehen.

Sie können zwischen zwei Programmen wählen.

Option 1

9:00 – 12:00
Die Eltern besuchen gemeinsam den Französischunterricht (Konversation, Grammatik und Wortschatz)
Am
Ende des Vormittags erhalten sie eine Reihe von Übungen, die selbstständig zu bearbeiten sind.
Kurse bei Maarten Stroes

Die Kinder werden von Lonneke Grobben in Empfang genommen.
von 10:00 bis 10:45 Uhr und von 11:15 bis 12:00 Uhr, die Kinder lernen sie die französische Sprache auf spielerische Weise kennen. Das geschieht mithilfe von Büchern, Videos, Zeichenaufgaben und Aktivitäten im Freien.

12:00 – 13:00
Wir essen alle zusammen zu Mittag

13:00 – 14:30
Elternteil 1 besucht einen individuell abgestimmten Französischkurs.
Am Ende des Unterrichts werden Übungen gestellt, die am Nachmittag zu erledigen sind.

14:30 – 15:00
Pause

15:00 – 16:15
Elternteil 2 besucht einen individuell abgestimmten Französischkurs und zu Beginn des Nachmittags werden die erledigten Übungen besprochen.

16:30 – 17:00
Zeit für Rückblick und Austausch in der Familie – alle erzählen, was sie gelernt haben und teilen ihre Erfahrungen.

Tarif Option 1 für die ganze Familie (bis zu 7 Personen): 3500 €
einschließlich Mittagessen, Lehrmaterial, 6 Übernachtungen in der Wohnung.

Option 2

9:00 – 12:00
Die Eltern besuchen gemeinsam den Französischunterricht (Konversation, Grammatik und Wortschatz)
Am
Ende des Vormittags erhalten sie eine Reihe von Übungen, die selbstständig zu bearbeiten sind.
Kurse bei Maarten Stroes

Die Kinder werden von Lonneke Grobben in Empfang genommen.
von 10:00 bis 10:45 Uhr und von 11:15 bis 12:00 Uhr, die Kinder lernen sie die französische Sprache auf spielerische Weise kennen. Das geschieht mithilfe von Büchern, Videos, Zeichenaufgaben und Aktivitäten im Freien.

12:00 – 13:00
Wir essen alle zusammen zu Mittag

13:00 – 16:30
Nachmittag: Eigenständiges Übungsprogramm für die ganze Familie

16:30 – 17:00
Zeit für Rückblick und Austausch in der Familie – alle erzählen, was sie gelernt haben und teilen ihre Erfahrungen.

Tarif Option 2 für die ganze Familie (bis zu 7 Personen): 2500 €
einschließlich Mittagessen, Lehrmaterial, 6 Übernachtungen in der Wohnung.

Sie wohnen in der Familienwohnung ‚l’Hortensia‘, die eine voll ausgestattete Küche (+ Geschirrspüler), ein Wohnzimmer, ein Hauptschlafzimmer, einen großen Dachboden mit 4 Betten, ein Duschbad, einen Pelletofen, einen Balkon und den Zugang zum geschlossenen Garten der Villa umfasst.

Referenzen

Margriet, Ray und ihre fünf Töchter haben zusammen eine Woche lang Französisch gelernt:

Unser Familienunterricht war wirklich genau auf uns zugeschnitten. Am Vormittag haben mein Mann und ich gemeinsam den Kurs besucht. Nach dem Mittagessen waren wir jeweils eineinhalb Stunden im Einzelkurs, während der andere die Übungen erledigte, die wir bekommen hatten. Unsere älteste Tochter ist bereits 12 und wollte gemeinsam mit uns in den Kurs. Ihre vier Schwestern erhielten separat Unterricht in kindgerechter Form. So konnten wir alle auf individuellem Niveau und eigene Weise dem Unterricht folgen. Am Abend haben wir uns über die Tageserlebnisse ausgetauscht und einander erzählt, was wir gelernt haben. Das haben wir alle als motivierend und begeisternd erlebt.

Die Kinder hatten ein eigenes Programm bei Lonneke, und es hat ihnen super gefallen! Ein Spaziergang ins Dorf, den Esel in der Nachbarschaft füttern… den vermissen sie noch immer. Mit kreativen Aktivitäten, kindgerechten Büchern, Übungsblättern (die Verben avoir und être) und kleinen Entdeckungsausflügen nach draußen, um die französische Sprache kennenzulernen. Lonneke hat sich wirklich hervorragend um unsere Kinder gekümmert! 

Das Ziel dieser Kurswoche war für uns, mit den Franzosen leichter zu kommunizieren und sie besser zu verstehen – und das hat geklappt! Bei unseren Töchtern war das Ziel, sich dieser ihnen völlig fremden Sprache zu öffnen, und das war ein voller Erfolg. Vielen Dank, Lonneke und Maarten!“

Annet Sollié – Allgemeinmediziner

Maarten ist ein toller Lehrer – ruhig und flexibel. Während der Unterrichtswoche passt er das Niveau und die Programminhalte meinen Fähigkeiten an. Ich habe enorme Fortschritte gemacht und vor allem mehr Selbstvertrauen gewonnen, Französisch zu sprechen. Maarten schafft es, einen zu motivieren, verlangt aber auch etwas. Ich kann nur sagen, er macht seine Sache gut.

Meine Kinder, 11 und 13 Jahre, waren während dieser Woche an drei Nachmittagen bei Lonneke im Kurs. Meine Tochter, die zuhause keine Lust auf Französisch hatte, hat begeistert mitgemacht und sich nach dem Unterricht sofort an die Hausaufgaben gesetzt. Auf diese Art bereitet man sich wirklich optimal zusammen auf die Auswanderung vor.“